J. Mare


Inmitten einer großen fahrigen Familie heranwachsend, entdeckt J. Mare frühzeitig das Schreiben als die Art, sich immer wieder einer oft ungeliebten Umgebung zu entsagen. Neben dem Tagebuchschreiben ist es zunächst vor allem das Pflegen von Brieffreundschaften, wo der Füllhalter zwischen den Fingern klebt. Mit den Jahren erscheint dem irritierten Ego […]

Autor: J. Mare