Frankenstein lässt grüßen von Richard A. Huthmacher


Autor: Richard A. Huthmacher
Umfang: PDF 329 Seiten, ePUB 303 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen 1. Auflage April 2020
Preis: 7,99€

ISBN: 978-3-95963-659-9 (ePUB)
ISBN: 978-3-95963-660-5 (Mobipocket)
ISBN: 978-3-95963-661-2 (PDF)

eBook Format: PDF PDF ePUB ePUB mobipocket/Kindle Mobipocket


Egas Moniz und die Lobotomie

Nobelpreisträger – Mythos und Wirklichkeit
Band 3 – Träger des Medizin-Nobelpreises
Teilband 4

Am Anfang heutzutage allumfassender MindKontrol standen u.a. die Hirnstimulationen eines Walter Rudolf Hess – der durch implantierte Elektroden jede beliebige Emotion hervorzurufen vermochte – und die schauerlichen Hirnoperationen eines Egas Moniz, die aus Menschen – sofern sie die Operation überhaupt überlebten – seelen- und willenlose Krüppel machten. Zum Dank erhielten Hess und Moniz 1949 den Nobelpreis.

„Die Prozedur schien .. fürs Gruselkabinett …: Da bohrte der Chirurg dem … Patienten … Löcher in den Schädel, stieß mit einem Instrument in Form eines Buttermessers blindlings ins Gehirn … und … zerquetschte mit rotierenden Bewegungen, wie … beim Entkernen eines Apfels …, die Nervenbahnen in der Stirnlappenregion“: „Die Psychochirurgie ist deshalb so erfolgreich, weil sie die Phantasie zerschlägt, die Gefühle abstumpft, das abstrakte Denken zerstört und [dadurch] ein roboterähnliches, kontrollierbares Individuum schafft“, so, ganz offen, Walter Freeman, ein anderer Pionier der Psychochirurgie. Diejenigen, die aus Menschen, die aus Individuen seelen-, willen- und kritiklose Arbeitstiere zur Mehrung eigener Macht und eigenen Reichtums machen (wollen), dürfte es freuen.

Die Methoden zur Unterdrückung von Menschen sind heutigentags ungleich subtiler. Und effektiver: RFID-, Mikro- und Nanochips, Chemtrails, Mikrowellen und HAARP, demnächst 5G u.v.a.m. stehen mittlerweile zwecks MindKontrol zur Verfügung. Um so mehr sollten wir uns auf deren Anfänge besinnen und gegenwärtige Entwicklungen erkennen, um uns transhumanistischer Ideologien, um uns unserer eigenen Versklavung zu erwehren. Erwehren zu können. Sollten wir uns bewusst machen, was wir als Menschen tatsächlich sind: wunderbar, einzigartig gar, der Schöpfung Kron. Damit wir die zum Teufel jagen, die uns dies aus- und anderes einreden wollen. Einzig und allein zu ihrem eigenen Nutzen und Frommen.


eBook erhältlich u.a. bei Ebozon und Amazon

ibooks Frankenstein lässt grüßen von Richard A. Huthmacher amazon Frankenstein lässt grüßen von Richard A. Huthmacher thalia Frankenstein lässt grüßen von Richard A. Huthmacher txtr Frankenstein lässt grüßen von Richard A. Huthmacher weltbild Frankenstein lässt grüßen von Richard A. Huthmacher Frankenstein lässt grüßen von Richard A. Huthmacher google-play Frankenstein lässt grüßen von Richard A. Huthmacher


Neue Buchrezension verfassen